Erlebnisse zu verschenken, wird immer beliebter. Es ist nicht nur eine aufmerksame Art, jemandem zu zeigen, dass man ihn mag, sondern auch ein umweltfreundliches und minimalistisches Geschenk. In diesem Artikel gehen wir auf das Phänomen der Erlebnisgeschenke ein und nennen die 5 wichtigsten Gründe, warum du ein Erlebnis verschenken solltest.

Was dich erwartet:

Was ist ein Erlebnisgeschenk?

Erlebnisse schenken Beispiel: Mutter und Tochter genießen gemeinsam einen Hotelaufenthalt
Ein Erlebnisgeschenk ist ein Geschenk, mit dem du Menschen eine Aktivität schenkst, die sie erleben können, anstatt etwas Materielles zu schenken. Dieser Trend hat an Beliebtheit gewonnen, da die Menschen nach sinnvolleren und unvergesslichen Geschenken suchen.

Anstatt materiellen Besitz zu verschenken, bieten Erlebnisgeschenke die Möglichkeit, bleibende Erinnerungen zu schaffen, wie zum Beispiel Städtetrips, Konzertkarten, Kochkurse oder abenteuerliche Outdoor-Aktivitäten. Wenn du Erlebnisse verschenkst, kannst du einzigartige und persönliche Momente schenken, die oft mehr geschätzt werden als materielle Besitztümer.

Warum ist es besser, Erlebnisse zu schenken?

Ein Mann und eine Frau genießen das gemeinsame Fliegen in einem Windkanal. Freifallsimulator

1. Bleibende Erinnerungen

Wenn du dich dafür entscheidest, Erlebnisse zu verschenken, schenkst du dem Empfänger einen einzigartigen und unvergesslichen Moment. Im Gegensatz zu materiellem Besitz, der mit der Zeit an Attraktivität verliert oder sich abnutzt, haben Erlebnisse die bemerkenswerte Fähigkeit, sich in das Gedächtnis des Beschenkten einzubrennen.

Diese Erinnerungen bleiben oft für immer, weil sie mit einer emotionalen und persönlichen Bedeutung verbunden sind. Ob eine romantische Fahrt mit dem Heißluftballon, ein abenteuerlicher Wochenendausflug oder ein Kochkurs, bei dem sie lernen, ihre Lieblingsgerichte zuzubereiten - diese Erlebnisse hinterlassen einen bleibenden Eindruck, der weit über die physischen Eigenschaften eines Objekts hinausgeht.

Sie werden zu Geschichten, die man mit anderen teilen kann, zu Anekdoten, die man immer wieder erzählt, und zu Momenten, die weiterhin Freude, Glück und ein Gefühl der Verbundenheit vermitteln, was sie in Bezug auf ihren ideellen Wert viel wertvoller macht, als es jeder materielle Besitz je sein könnte.

2. Weniger Unordnung

Erlebnisgeschenke sind eine übersichtliche und umweltfreundliche Geschenkalternative zu traditionellen Geschenken, und das aus mehreren Gründen. Im Gegensatz zu physischen Gegenständen wie Kleidung, Gadgets oder Schnickschnack sammeln sich Erlebnisse nicht als Unordnung im Haus des Empfängers an. Das ist besonders wichtig in einer Welt, in der viele Menschen einen minimalistischen Lebensstil anstreben und nach Möglichkeiten suchen, ihre Wohnräume zu entrümpeln und zu vereinfachen.

Außerdem passen Erlebnisgeschenke zu einem umweltbewussten Leben. Physische Produkte werden hergestellt, verpackt und transportiert und tragen damit zur Umweltverschmutzung und zum Ressourcenverbrauch bei. Im Gegensatz dazu haben Erlebnisgeschenke in der Regel einen deutlich geringeren ökologischen Fußabdruck. Sie bestehen aus weniger Materialien, erzeugen weniger Abfall und verbrauchen weniger Ressourcen, was sie zu einer nachhaltigeren Wahl macht.

Wenn du Erlebnisse verschenkst, vermeidest du nicht nur, dass der Beschenkte noch mehr materielle Dinge mit sich herumschleppt, sondern trägst auch dazu bei, den ökologischen Fußabdruck zu verringern, der mit dem traditionellen Schenken verbunden ist. Das macht Erlebnisgeschenke zu einer durchdachten und verantwortungsbewussten Wahl für alle, die Wert auf einen aufgeräumten Lebensraum und einen grüneren Planeten legen.

3. Geschenk personalisieren

Frau genießt personalisiertes Hotelerlebnis
Wenn du Erlebnisse verschenkst, kannst du eine sehr persönliche und bedeutungsvolle Verbindung mit dem Empfänger herstellen. Damit zeigst du, dass du aufmerksam und rücksichtsvoll bist, denn du musst ihre Interessen und Vorlieben wirklich verstehen.

Egal, ob es sich um einen Kochkurs für einen aufstrebenden Koch, Konzertkarten für einen Musikliebhaber oder einen Wellness-Tag für eine entspannungsbedürftige Person handelt, du zeigst damit, dass du dir die Zeit genommen hast, ein Geschenk auszuwählen, das zu ihren Leidenschaften und Wünschen passt. Dieser Grad an Personalisierung geht über die Einheitsgröße von materiellen Geschenken hinaus und zeigt, dass du die Einzigartigkeit des Empfängers schätzt.

So wird das Geschenk zu einer von Herzen kommenden Geste, die eure Beziehung stärkt und das Erlebnis für den Beschenkten noch wertvoller und unvergesslicher macht. Das Schenken von Erlebnissen spiegelt die Mühe und Sorgfalt wider, die du in das Geschenk investiert hast, und macht es so zu einem besonders bedeutungsvollen Geschenk.

4. Mehr Zeit miteinander

Erlebnisgeschenke können auf einzigartige Weise dazu beitragen, dass man mehr Zeit miteinander verbringt, was letztlich die Beziehungen stärkt und eine tiefere Bindung zu den Liebsten fördert. Wenn Menschen ein Erlebnisgeschenk erhalten, geht es oft um gemeinsame Aktivitäten oder Abenteuer, wie z.B. einen Konzertbesuch, einen Kochkurs oder einen Wochenendausflug.

Diese gemeinsamen Erlebnisse bieten die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, zu kommunizieren und bleibende Erinnerungen zu schaffen. Die gemeinsame Teilnahme an einer Aktivität oder einem Ereignis bringt nicht nur Freude, sondern ermöglicht auch echte, sinnvolle Interaktionen. Es erleichtert Gespräche, Lachen und den Austausch von Emotionen auf eine Art und Weise, wie es materielle Geschenke nicht können.

Darüber hinaus können diese gemeinsamen Momente dazu beitragen, dass sich die Menschen besser verstehen, gemeinsame Interessen entdecken und eine stärkere, tiefere Verbindung aufbauen, was die Qualität ihrer Beziehungen verbessert. Auf diese Weise geht das Schenken von Erlebnissen über das Materielle hinaus und hinterlässt einen nachhaltigen Einfluss auf die emotionale Bindung zwischen Menschen.

5. Gesundheit und Wohlbefinden

Viele Erlebnisgeschenke sind so konzipiert, dass sie die Gesundheit, das Wohlbefinden oder die persönliche Entwicklung des Beschenkten in den Vordergrund stellen. Dazu gehören zum Beispiel Wellness-Tage, Yoga-Retreats, Fitnesskurse oder Workshops zu Themen wie Kochen oder Malen. Der einzigartige Vorteil dieser Art von Geschenken liegt darin, dass sie einen gesünderen und erfüllteren Lebensstil fördern können.

Im Gegensatz zu traditionellen Geschenken, bei denen es oft um materiellen Besitz geht, ermutigen Erlebnisgeschenke die Menschen, in sich selbst zu investieren, sowohl körperlich als auch geistig. Sie bieten Möglichkeiten zur Selbstfürsorge, zum Stressabbau und zur persönlichen Weiterentwicklung und verbessern so die Lebensqualität insgesamt. Ob es nun die Entspannung und Verjüngung bei einem Wellness-Tag oder das Erfolgserlebnis beim Erlernen einer neuen Fähigkeit ist, diese Erlebnisse haben eine transformative Wirkung.

Wenn du Erlebnisse verschenkst, die das Wohlbefinden und die persönliche Entwicklung in den Mittelpunkt stellen, machst du nicht nur ein durchdachtes und einzigartiges Geschenk, sondern unterstützt auch den Weg des Beschenkten zu einem gesünderen und erfüllteren Leben. Dieses bleibende Geschenk wird immer weitergegeben.

Wie verschenkt man ein Erlebnis?

Erlebnisse zu verschenken kann kompliziert sein, vor allem, wenn du den Empfänger nicht so gut kennst. Im Allgemeinen gibt es zwei Möglichkeiten, ein Erlebnis zu verschenken:

1. Arrangiere es selbst

Du kannst ein Erlebnis im Voraus kaufen, z.B. eine Hotelreservierung, und deine Lieben mit der Nachricht überraschen. Das ist eine herzliche Geste, die jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern würde. Ein möglicher Fallstrick bei dieser Methode ist jedoch das Risiko, ein Erlebnis zu buchen, das nicht mit dem Zeitplan des Empfängers übereinstimmt. Oder noch schlimmer, etwas, das sie nicht gerne machen.

Deshalb ist es wichtig, den Zeitplan und die Interessen des Empfängers genau zu kennen, bevor du selbst ein Erlebnis als Geschenk buchst.

2. Besorge eine Geschenkkarte

Erlebnisse verschenken: hotelgift
Wenn du keine Zeit hast oder einfach nur schlecht recherchieren kannst, warum kaufst du dann nicht einen Erlebnisgeschenkgutschein, die für jegliche Hotels eingelöst werden? Optionen wie Hotelgift geben dir die Gewissheit, dass du einen Geschenkgutschein hast, der für tausende von Erlebnissen eingelöst werden kann, überall und zu jeder Zeit.

Wenn du nur nach Aktivitäten suchst, die du verschenken kannst, probiere Activitygift. Das ist eine weitere flexible Geschenkkarte, die der Empfänger für mehr als 50.000 Aktivitäten weltweit einlösen kann. Wenn du unter Last-Minute Geschenke suchst, kannst du die eGift-Karten und PDF-Ausdrucke ausprobieren, die innerhalb von 5 Minuten nach dem Kauf eintreffen.

Das Beste an diesen Gutscheinen ist, dass du sie noch personalisieren kannst, um sie für den Beschenkten zu etwas ganz Besonderem zu machen. Füge einfach ein Foto und eine Nachricht hinzu und wähle einen beliebigen Wert zwischen 25 € und 10.000 €. Das ist ein Geschenk, das für immer bleibt.

Erfahre mehr über Erlebnisgeschenkkarten von Hotelgift, Activitygift und anderen Optionen.

Was sind gute Erlebnisgeschenke?

Gute Erlebnisgeschenke umfassen eine breite Palette von Optionen, die unterschiedliche Interessen und Vorlieben berücksichtigen. Beliebt sind zum Beispiel Wellness-Tage zur Entspannung und Erholung, Eintrittskarten für Konzerte oder Live-Veranstaltungen zur Unterhaltung, Kochkurse für kulinarische Enthusiasten, abenteuerliche Aktivitäten wie Heißluftballonfahrten oder Wanderungen für Abenteuerlustige und sogar individuelle Workshops in Bereichen wie Kunst, Fotografie oder Tanz für diejenigen, die sich persönlich weiterentwickeln und ihre Fähigkeiten verbessern wollen.

Weitere Inspirationen findest du in unseren Geschenketipps für deine Liebsten:

Wie verpackt man ein Erlebnisgeschenk?

Erlebnisgeschenke einpacken
Ein Erlebnisgeschenk zu verpacken ist ganz einfach. Hier sind einige Tipps, damit es etwas ganz Besonderes wird:

  1. Finde ein gutes Geschenkpapier, vor allem eines, das den Empfänger in die Irre führt.
  2. Versuch auch, die Form des Geschenks ein wenig irreführend zu gestalten, damit die Überraschung gelingt.
  3. Wenn möglich, falte deine Geschenkkarte zu einem Origami, um die Vorfreude zu steigern.

Eine ausführlichere Anleitung zum Verpacken eines Erlebnisgeschenks findest du im Flightgift Blog zu diesem Thema.

Erlebnisse verschenken: Abschließende Gedanken

Die Praxis, Erlebnisse zu verschenken, bietet einen tiefgreifenden Wandel in der Art und Weise, wie wir unsere Zuneigung und Wertschätzung für unsere Liebsten ausdrücken. Indem wir unvergessliche Momente materiellen Besitztümern vorziehen, schaffen wir nicht nur bleibende Erinnerungen, sondern tragen auch dazu bei, Unordnung zu reduzieren, tiefere persönliche Beziehungen zu fördern und einen gesünderen, erfüllteren Lebensstil zu unterstützen.

Ob es die Freude an gemeinsamen Abenteuern, die Gelassenheit eines Wellnesstages oder die Förderung von Fähigkeiten in Workshops ist - Erlebnisse als Geschenke gehen über das Greifbare hinaus und hinterlassen einen unauslöschlichen Eindruck in den Herzen und Köpfen von Schenkenden und Beschenkten. In einer Welt, die oft von Konsumdenken dominiert wird, erinnert uns dieser durchdachte Ansatz des Schenkens daran, dass die unbezahlbarsten Schätze die Erfahrungen sind, die wir machen und mit den Menschen teilen, die uns wichtig sind.

Also, bedenke die transformative Kraft des "Schenkens von Erfahrungen als Geschenke" und begib dich auf eine Reise des herzlichen und wirkungsvollen Schenkens, die über den materiellen Bereich hinausgeht.